IMPRO-VISIONEN

Miriam Sachs entwickelt seit 2016 ein neues Theaterformat, in dem ihre lang gehegte Sehnsucht, in eine phantastische Filmwelt abzutauchen, ein kleines bißchen wahr wird. die Szenographien entstehen live, mit dem was die Zuschauer aus ihren Taschen beisteuern. aus Gebrauchsgegenständen werden Bühnenbilder und animierte, beseelte Mitspieler. Aus Gummibärchentüten entsteht ein außerirdischer Tierpark, Brillen-Etuis werden zu Shuttleschiffe und aus Handfegern Kornfelder...

 

...denn am 31. 1o. ist das Thema KOSMOLGISCHER SPAZIERGANG", die Reise geht diesma in die unendlichen Welten des Alls. - Wem der Sinn eher nach Halloween oder Reformationstag oder einem guten Buch steht, können wir alles mit einbauen, bei Bedarf. Alles ist möglich in diesem multimedialen Objekt - und Improtheater.

 

Es spielen diesmal: Miriam Sachs (Spiel, Objekttheater), Uta Zech (Spiel) und Kerstin Kaernbach (Musik, singende SÄge, Violine, Theremin)

 

Bitte VORMERKEN: am 28. November beschäftigt uns das Thema "Science fiction" immer noch.

In BEAM ME UP, landen wir wo immer ihr wollt -

diesmal (wenn alles klappt) gemeinsam mit unserem Kooperationspartner im Gazastreifen, den wir im Live-Stream und via Beamer (wie auch sonst!) finden wollen.

 

für diesen Abend bitten wir Euch schon jetzt: HELFT unseren Theaterkollegen in Gaza.

Ihr Theater, das einzige dort! wurde im Sommer in Schutt und Asche gebombt.

(mit samt dem Beamer, den Miriam Sachs im Februar dort hingebracht hat).

 

Antragsteller/in FILM RISS THEATER, Mirim Sachs

Veranstaltungstermin 31. Oktober 2018 20 Uhr 28. November 2018 20 Uhr 15. Februar 2019 20 Uhr

Veranstaltungsort Schaubude Berlin

Förderbetrag 28000

Kooperationen Schaubunde Berlin

Internetseiten www.improvisionen....spaziergang/

VULVA CLUB 2018

VULVA CLUB ist eine regelmäßige & eint r i t tsf reie Veranstal tung, die unterrepräsentierte, queer-feministische und sozial-politisch relevante Positionen aus Film, Performance, Lyrik, Philosophie und anderen künstlerischen Bereichen hervorzuheben sucht. Mit VULVA CLUB laden female trouble Gäste und Kollegen ein,anspruchsvolle und experimentelle Begegnungen zu choreographieren, die Kunst/Werke, Menschen, Gemeinschaften und Unterhaltungen vereinen - all das in Echtzeit und auf Basis gemeinschaftlicher Solidarität. female trouble tragen ihre Politik der Freundschaft in ihre Kollaborationen mit Gästen und Publikum hinein: Sie arbeiten von einer Position gleichzeitiger Unterstützung und Herausforderung, um sowohl die

Arbeitsbedingungen künstlerischen Schaffens als auch die Kunstwerke selbst und deren Zugänglichkeit für ein breites Publikum zu verbessern.

 

VULVA CLUB 2018 - EMBODIED POLITICS AND VISCERAL THEORY ist ein transdisziplinäres Projekt das sich über die Genres Film, Tanz und Choreographie, Lyrik, Performance, Architektur, Klang, Musik, Theorie, Philosophie und politischem

Aktivismus erstreckt. Im 6 Teilveranstaltungen widmet sich das Projekt der sinnlichen Erfahrbarkeit von theoretischem Gedankengut und angewandten Formen von Wissensproduktion.

Antragsteller/in female trouble

Veranstaltungstermin 17. März, 19:30, Vierte Welt 6. April 2018, 19:30 Kunsthaus KuLe 1. Mai 2018, Agora MOVE 19. September 2018, ausland 14. Dezember 2018, Vierte Welt

Veranstaltungsort Vierte Welt, KuLe, Agora MOVE, ausland

Förderbetrag 27.900

Internetseiten https://www.facebo...ecollective/