The Art of Exposing Injustice

Das Disruption Network Lab ist eine laufende Plattform der Veranstaltungen und Forschung, die sich auf digitale Rechte, Kunst, Hacktivismus und Disruption fokussieren. Das Laboratorium entsteht durch eine Reihe an Konferenzveranstaltungen im Kunstquartier Bethanien in Berlin und wird vom Disruption Network Lab e.V., einem gemeinnützigen eingetragenen Verein in Deutschland, produziert.

 

Als Folge auf die vorangegangen Veranstaltungsreihen des Disruption Network Lab von 2015 bis 2018 richtet sich die Reihe des Jahres 2019 „The Art of Exposing Injustice“ an die Überschneidungen von Kunst, digitalen Rechten, sozialer Gerechtigkeit und sozialer Rechenschaftspflicht.

 

Die Konferenzreihe präsentiert sich durch eine Partnerschaft mit dem in Berlin situierten Sekretariat von Transparency International, einer globalen Koalition gegen Korruption. Wir sind daran interessiert, die breitgefächerte Thematik von selbst-organisiertem und grundsätzlich technologisch angelegten Taktiken von Gerechtigkeitsproduktion und der Promotion von Rechenschaftspflicht zu analysieren – von den Anfängen der Datenanalyse, bis hin zu Leaking und Bürger*innenjournalismus und deren Auswirkungen auf Kultur, Politik und

die Künste.

 

Der konzeptuelle Rahmen der Konferenzreihe „The Art of Exposing Injustice“ für 2019 im Studio 1, Kunstquartier Bethanien, präsentiert insgesamt drei thematische Konferenz-Events im April, Juni und September 2019. Weiterhin planen wir ein Community-Event im November 2019. Dort verbindet sich die Szene digitaler Rechte, des Enthüllungsjournalismus, Technologie-basierter Kunst und Kultur mit unserem allgemeinen Konferenzprogramm und präsentiert Projekte, die auf unserer Community basieren.

 

Das Ziel dieses Programmes ist es, neue mögliche Wege sozialer und politischer Aktion innerhalb des Rahmens von Anti-Korruption zu präsentieren und zu generieren, und dabei die Effekte einer post-digitalen Kultur auf Kultur, Gesellschaft und die Künste kritisch zu reflektieren.

Antragsteller/in Disruption Network Lab e.V.

Veranstaltungstermin 5.-6. April 2019 - Konferenz: DARK HAVENS 14.-15. Juni 2019 - Konferenz: ALGORITHMIC BIAS 20.-21. September 2019 - Konferenz: CITIZENS OF EVIDENCE 30. November 2019 - Community Event: ACTIVATION

Veranstaltungsort Studio 1, Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

Förderbetrag 70.000 €

Kooperationen Reva and David Logan Foundation, Open Society Initiative for Europe within the Open Society Foundations, Checkpoint Charlie Stiftung, Friedrich Ebert Stiftung, Transparency International, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien

Internetseiten https://www.disruptionlab.org