Der Bund hat im Jahr 2007 für den Hauptstadtkulturfonds 10,226 Mio. € zur Verfügung gestellt.

 

Jury-Mitglieder waren Dr. Yilmaz Dziewior, Katharina Jedermann, Thomas Krüger, Rainer Pöllmann, Dr. Christel Weiler und Dr. Margarete Zander.

Der Gemeinsame Ausschuss für den Hauptstadtkulturfonds ist allen Fördervorschlägen der Jury gefolgt.

 

Im ersten Entscheidungsverfahren für das Jahr 2007 wurden rund 2,8 Mio. € für 49 Projekte vergeben. Es wurden 193 Anträge mit einem Antragsvolumen von rund 14,2 Mio. € eingereicht.

Im zweiten Entscheidungsverfahren für das Jahr 2007 hat der Hauptstadtkulturfonds rund 4,2 Mio. € für 71 Projekte vergeben. Es lagen 368 Anträge mit einem Antragsvolumen von rund 25,8 Mio. € vor.

 

Für kulturpolitisch bedeutsame Projekte in Berlin hat der Gemeinsame Ausschuss eine befristete Förderung von bis zu drei Jahren beschlossen. Dies betraf 2007 folgende Projekte:

 

  • internationales literaturfestival berlin: 350.000 €
  • Tanzschwerpunkt (bis 2007 je 1,3 Mio. €)
    - davon:
  • "Tanz im August" (400.000 €)
  • Compagnie Sasha Waltz & Guests (für 2007: 875.000 €)



Statistik 2007

Sparte Anzahl der Projekte je Sparte in % der geförderten Projekte Gesamtsumme für Sparte in % der Gesamtsumme
         
Architektur 4 3,2 % 440.000 € 3,2 %
Ausstellungen 23 18,5 % 2.099.530 € 21,4 %
Bildende Kunst 15 12,1 % 1.338.000 € 13,6 %
Film/Video 7 5,6 % 436.800 € 4,5 %
Kinder- Jugendprojekte 4 6,1 % 239.000 € 2,4 %
Literatur 5 4,1 % 785.000 € 7,9 %
Musik 10 8,0 % 655.000 € 6,7 %
Musiktheater 7 5,6 % 320.590 € 3,3 %
Performance 16 12,9 % 609.000 € 6,1 %
Puppentheater 2 1,6 % 70.000 € 0,7 %
Sprechtheater 10 8,6 % 411.679 € 4,2 %
Symposium 4 3,2 % 309.010 € 3,1 %
Tanz 12 9,7 % 1.824.000 € 18,6 %
Werkstattprogramm 2 1,6 % 50.000 € 0,6 %
Interdisziplinär 3 2,4 % 235.000 € 3,2 %
         
Summe 124 100 % 9.822.609 € 100 %

Davon entfielen 41 Projekte auf Frauen (36%) und 17 (14,9%) auf Antragsteller/innen nicht deutscher Herkunft.