Geförderte Projekte 2001

Auf Grundlage der Empfehlungen des Beirates machte der Kurator, Prof. Dr. Dieter Sauberzweig, der "Gemeinsamen Kommission für den Hauptstadtkulturfonds" einen Vorschlag für die zu fördernden Projekte.

 

Mitglieder des Beirates waren Hannah Hutzig, Dr. Dorothea Kolland, Dr. Claudia Lux, Matthias Flügge und Dr. Elmar Weingarten.

 

Für die Förderung von in 2001 zu realisierenden Projekte standen 21,12 Mio. DM zur Verfügung. Die restlichen Mittel waren durch "Regelförderungen" sowie durch bereits getroffene Projektentscheidungen für 2001 gebunden.

 

Es wurden insgesamt 271 Anträge eingereicht. Davon sind 91 (33%) positiv entschieden worden. Sie verteilen sich auf alle Kunstsparten. Die größte Gruppe stellten die Projekte aus dem Bereich Theater und Tanz mit nahezu 50% der Förderanträge.

 

Es folgt eine Statistik über den Förderanteil der einzelnen Sparten, den Anteil der Projekte, die von Frauen beantragt wurden sowie über den Anteil an Projekten von Antragsteller/innen nicht deutscher Herkunft:

Statistik 2001

Sparte Anzahl der Projekte je Sparte in % der geförderten Projekte Gesamtsumme für Sparte in % der Gesamtsumme
         
Architektur 4 4,39 420.000 2,02
Ausstellung 4 4,39 2.270.000 10,96
Bildende Kunst 16 17,58 2.459.000 11,87
Kulturaustausch 5 5,49 1.820.000 8,79
Literatur 6 6,59 1.322.000 6,38
Musik 12 13,18 2.449.000 11,83
Musiktheater 13 14,28 2.315.000 11,18
Puppentheater 3 3,29 149.000 0,71
Sprechtheater 15 16,48 6.418.000 31,00
Symposium 2 2,19 66.000 0,31
Tanz 10 10,98 963.000 4,65
Werkstattprogramm 1 1,09 50.000 0,24
         
Summe 91 100,00 20.701.000 100,00

Davon entfielen auf Projekte von Frauen 15 Projekte (17 %) und 5 (5,62 %) auf Projekte von Antragsteller/innen nicht deutscher Herkunft.