Ausschrei­bung Hauptstadt­kultur­­fonds 2021

Bis zum 01. Oktober 2020 können wieder Anträge für Einzelprojekte im Jahr 2021 aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds gestellt werden.

 

 

Ausschreibung Haupt­stadtkultur­fonds 2021 - Abgabe­termin bis zum 1. Oktober 2020

Der Kurator für den Hauptstadtkulturfonds Prof. Gereon Sievernich, weist darauf hin, dass bis zum 1. Oktober 2020 Anträge für eine Einzelprojektförderung aus dem Hauptstadtkulturfonds für Projekte im Jahr 2021 gestellt werden können.

Aus dem Hauptstadtkulturfonds werden aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien Einzelmaßnahmen und Veranstaltungen gefördert, die für die Bundeshauptstadt Berlin bedeutsam sind, nationale und internationale Ausstrahlung haben und besonders innovativ sind. Der Fonds soll durch die Förderung aktueller kultureller und künstlerischer Projekte dazu beitragen, von Berlin aus den überregionalen und internationalen kulturellen Dialog aufzunehmen und zu festigen.

Die Vergabe der Einzelprojektförderung erfolgt auf der Grundlage der Empfehlungen der Jury durch den Gemeinsamen Ausschuss für den Hauptstadtkulturfonds unter dem Vorbehalt der parlamentarischen Entscheidung zum Haushalt durch den Deutschen Bundestag und das Abgeordnetenhaus von Berlin.
Der Jury für den Hauptstadtkulturfonds gehören Shirin Sojitrawalla, Dr. Tatiana Bazzichelli, Thomas Böhm, Dr. Franz Anton Cramer, Dr. Juliana Hodkinson, Lisa Marei Schmidt und der Kurator an.

Die Entscheidung des Gemeinsamen Ausschusses wird vorauss. Mitte Dezember 2020 bekannt gegeben.

Antragsteller:innen aus den Bereichen Theater und Tanz sollten zum Zeitpunkt der Antragstellung bereits mindestens einmal eine öffentliche Förderung erhalten haben. Es wird darauf hingewiesen, dass die Premiere der geförderten Projekte in Berlin stattfinden muss.

Wir bitten Sie um eine Online-Bewerbung. Das Informationsblatt zur Ausschreibung und die Förderkriterien finden Sie auf der Website des Hauptstadtkulturfonds.

Bitte beachten Sie, dass die Onlinebewerbung am Abgabetag bis spätestens 18 Uhr abgesandt sein muss. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung nach Möglichkeit früher ab, da es unmittelbar vor Fristende wegen der großen Häufung der Anträge zu längeren Wartezeiten kommen kann.