Musik

Das Musikgeschäft - Ein Online-Musiktheater mit Teleshopping

Zuwendungsempfänger:in:
Bastian Zimmermann, Katja Kettner

Kooperationspartner:
INM, Gwaertler-Stiftung Medienpartner:innen: taz, digital berlin, siegessäule

Internet:
Link zur Veranstaltung

Termine

radialsystem
Holzmarktstraße 33, 10243 Berlin
Sa. 13.02.2021, 19.00 Uhr
So. 14.02.2021, 14.00 Uhr

Das Musikgeschäft

Musik Aufführung

Ein Soziotop aktueller Musikproduktion.

Ein Soziotop aktueller Musikproduktion, ein Ort voller Nostalgie und Erinnerungen an größenwahnsinnige Jugendträume, Tummelplatz schüchterner Spät-Anfänger:innen und nerdiger Profimusiker:innen: Wartende Ladenverkäufer:innen, Kund:innen, die sich umschauen, Instrumente ausprobieren, ihre Zeit vertreiben. Melodien bekannter Songs, Eigenkompositionen, einzelne Fragmente verbinden sich oder existieren doch nur nebeneinander… Bilder aus dem Alltag eines Musikgeschäfts, gestern wie heute. Der Komponist: Neo Hülcker bringt in dem Online-Musiktheater „Das Musikgeschäft“ ein solches Geschäft mit all seinen Instrumenten, Räumen, der Ladentheke, Reparaturecke und dem Onlineshop auf die Bühne des radialsystems und bespielt diesen Ort in seiner sozialmusikalischen Alltäglichkeit – mit 9 sehr unterschiedlichen Musiker- und Performer*innen wie u.a. der Berliner Choreografin und Performerin Henry Wilde aka Antonia Baehr, den Schauspieler:innen Heinrich Horwitz und Armin Wieser, der Klarinettistin Carola Schaal, einem musikalischen Wunderkind sowie dem jungen Schlagzeuger David Nemtsov. Das Publikum ist eingeladen, über den Abend hinweg per Livestream-Zuschaltung das Treiben im „Musikgeschäft“ zu beobachten, ihm beizuwohnen und vielleicht sogar ein Instrument beim Teleshopping zu kaufen. Die Idee zu dieser Musikperformance knüpft an das gleichnamige Konzept des Schlagzeugers und Komponisten Sven-Åke Johansson an, das dieser in den 80er Jahren entwickelte, jedoch nie realisierte und der Produktion als Ideengeber und Inspiration überlassen hat.

Weitere Projekte

Film
© Jan Grygoriew
bi'bak

Sinema Transtopia

bi'bak untersucht Kino als Diskursraum, als Ort des Austauschs und der Solidarität

Ab 03.09.2020 - SİNEMA TRANSTOPIA Haus der Statistik - Haus B

Übergreifend
Keyvisual der Ausstellung HUMAN SCALE REMEASURED | © © Aedes Architekturforum
Aedes Network Campus Berlin gGmbH

HUMAN SCALE REMEASURED

Neue Maßstäbe für eine Architektur des räumlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Zusammenlebens

Ab 16.01.2021 - Aedes Architekturforum

/