Für eine starke Kultur­land­schaft

Der Hauptstadtkulturfonds fördert einzelne kulturelle Projekte und Veranstaltungen aus nahezu allen künstlerischen Sparten sowie inter- und transdisziplinäre Vorhaben. Die Projekte sollten für die Bundeshauptstadt Berlin bedeutsam sein sowie nationale und internationale Ausstrahlung haben. Neben der Einzelprojektförderung werden auch Wiederaufnahmen von geförderten Projekten sowie ausgewählte kulturpolitisch bedeutsame Festivals aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds gefördert. 

Verteilung der Mittel des Hauptstadt­kultur­fonds

Insgesamt verfügt der Hauptstadtkulturfonds über 15 Millionen Euro im Jahr. Die Grafik zeigt die Verteilung der Mittel des Hauptstadtkulturfonds.

Projektförderung

Der Hauptstadtkulturfonds fördert insbesondere einzelne kulturelle Projekte. Diese werden zweimal jährlich für das Folgejahr ausgewählt. Eine institutionelle Förderung ist nicht möglich. 

Die inhaltliche und künstlerische Qualität der beantragten Projekte ist für die Förderauswahl entscheidend.

Mehr erfahren

Direkt zur Antragstellung

Die Anträge werden über ein Online-Formular auf der Website der Senatsverwaltung für Kultur und Europa gestellt.

Zum Antragsformular

Weitere Förder­möglichkeiten

Neben der Einzelprojektförderung des Hauptstadtkulturfonds können besonders erfolgreich durchgeführte HKF-Projekte eine Wiederaufnahmeförderung erhalten. Ausgewählte kulturpolitisch bedeutsame Festivals unterstützt der Hauptstadtkulturfonds durch die sog. Regelförderung. Auch für publikumsstarke Sonderausstellungen gibt es eine eigene Förderschiene.

Mehr erfahren

Geförderte projekte

Darstellende Kunst
Omar und Corinna am Set | © Sebastian Herbst
suite42 / Lydia Ziemke

geRecht

Mit der digital-analogen Filminstallation laden wir ein kleines Publikum zu einem tiefen Einblick in die Arbeit von Justizexpert:innen ein.

Ab 08.09.2021 - tak Theater Aufbau Kreuzberg

Übergreifend
Ein Schild mit der Schrift "FuturePerfectLand" steht auf einem Industriegelände, das teilweise von Pflanzen überwachsen ist, unter einem drohenden Himmel. | © Pablo Hassmann, Magma Studio
Curatorial Collective for Public Art

FuturePerfectLand

Eine ehemalige Destillerie verwandelt sich in einen haptischen, affektiven und performativen Jahrmarkt für spekulative Realitäten...

Ab 10.09.2021 - Monopol Berlin

Darstellende Kunst
eine Gruppe | © Foto: Katharina Meyer
bücking&kröger GbR

FIVE

Wohin kann sich eine Gruppe treiben? Welche ästhetische und welche politische Kraft steckt in der Ansammlung von Menschen?

Ab 16.09.2021 - Ballhaus Ost

Darstellende Kunst
© Merle Büttner, Christin Striegler
YMUSIC GmbH

… DREAMS ABOUT GIRLS

Eine performative Mixed Reality Installation für einen Schlagzeuger, fünf Tänzer, ein Auto in live und Virtual Reality

Ab 18.09.2021 - SPREEHALLE Berlin

Darstellende Kunst
8 TänzerInnen und 8 MusikerInnen | © Monika Rittershaus
Tanzcompagnie Rubato

Die Zeit ist immer jetzt (Arbeitstitel)

Was ist die Zeit? Wenn mich niemand danach fragt, weiß ich es, wenn ich es aber einem, der mich fragt, erklären sollte, weiß ich es nicht.

Ab 07.10.2021 - Uferstudios für zeitgenössischen Tanz, Berlin, Studio 14

Darstellende Kunst
Tänzer im Wald im opaken Licht | © Diara Sow
Ian Kaler

POINTS OF DEPARTURE 'POD'

Für sein neues Solo hat Tänzer und Choreograf Ian Kaler künstlerische Weggefährt*innen eingeladen, für ihn und mit ihm zu choreografieren.

Ab 08.11.2021 - HAU Hebbel am Ufer, HAU4

/