Darstellende Kunst

BIG BOX & kleines Orchester

Zuwendungsempfänger:in:
florschütz & döhnert GbR

Kooperationspartner:
Förderung durch durch das Bezirksamt Pankow von Berlin, Amt für Weiterbildung und Kultur, FB Kunst und Kultur; Kooperation: Association Nova Villa – Festival Méli’môme, Escher Theater, Rotondes Luxembourg, T-Werk, TAK Theater Liechtenstein, Très Tôt Théâtre, scène conventionnée Art Enfance Jeunesse – Quimper

Internet:
Webseite florschütz & döhnert

Termine

Schaubude Berlin
Greifswalder Straße 81-84, 10405 Berlin
Di. 07.09.2021, 10.00 Uhr
Mi. 08.09.2021, 10.00 Uhr
Do. 09.09.2021, 10.00 Uhr
Sa. 11.09.2021, 15.00 Uhr
So. 12.09.2021, 15.00 Uhr

Objekttheater mit Live-Musik für alle ab 4 Jahren

Darstellende Kunst Aufführung

Was sind das für Kräfte, die Dinge in Bewegung setzen? Folgen wir den Geschichten, die von den Dingen in Bewegung gesetzt werden!

Auf der Bühne steht eine große Kiste: wie eine riesige Verpackung, eine Telefonkabine, eine Werkstatt, ein Aufzug, ein Raumschiff...? Straßenlaternen wachsen aus der Kiste heraus. Ein winziger Dirigent schiebt sich über die Bühne und gibt den Takt an. Ein Paar tanzt. Die Kiste kippt und will lieber ein Tisch sein... Wenn sie will, bleibt sie aber auch einfach bloß eine große Kiste, die nur mit Hilfe einer Motorseilwinde in Bewegung gebracht werden kann. Was sind das für Kräfte, die Dinge in Bewegung bringen? Zwischen Manipulation und Autonomie beginnt alles auf der Bühne miteinander zu spielen: das Licht, die Musik, die Menschen und die Objekte. Folgen wir den Geschichten, die von den Dingen in Bewegung gesetzt werden! Die Stückentwicklung wurde inspiriert von dem Phänomen des Magnetismus. So entstand aus magnetisch funktionierenden Instrumenten (u.a. Lautsprecher) ein kleines elektronisches Orchester aus eigenständigen Klanggebern, das sich in die Spielhandlung einmischt. Zwischen bildender Kunst, Performance, Objekt- und physischem Theater eröffnet „BIG BOX & kleines Orchester“ einen eigenwilligen Bühnenkosmos, der den gewohnten Blick auf die Dinge hinterfragt.

Weitere Projekte

Darstellende Kunst
Omar und Corinna am Set | © Sebastian Herbst
suite42 / Lydia Ziemke

geRecht

Mit der digital-analogen Filminstallation laden wir ein kleines Publikum zu einem tiefen Einblick in die Arbeit von Justizexpert:innen ein.

Ab 08.09.2021 - tak Theater Aufbau Kreuzberg

Übergreifend
Ein Schild mit der Schrift "FuturePerfectLand" steht auf einem Industriegelände, das teilweise von Pflanzen überwachsen ist, unter einem drohenden Himmel. | © Pablo Hassmann, Magma Studio
Curatorial Collective for Public Art

FuturePerfectLand

Eine ehemalige Destillerie verwandelt sich in einen haptischen, affektiven und performativen Jahrmarkt für spekulative Realitäten...

Ab 10.09.2021 - Monopol Berlin

Darstellende Kunst
eine Gruppe | © Foto: Katharina Meyer
bücking&kröger GbR

FIVE

Wohin kann sich eine Gruppe treiben? Welche ästhetische und welche politische Kraft steckt in der Ansammlung von Menschen?

Ab 16.09.2021 - Ballhaus Ost

Darstellende Kunst
© Merle Büttner, Christin Striegler
YMUSIC GmbH

… DREAMS ABOUT GIRLS

Eine performative Mixed Reality Installation für einen Schlagzeuger, fünf Tänzer, ein Auto in live und Virtual Reality

Ab 18.09.2021 - SPREEHALLE Berlin

Darstellende Kunst
8 TänzerInnen und 8 MusikerInnen | © Monika Rittershaus
Tanzcompagnie Rubato

Die Zeit ist immer jetzt (Arbeitstitel)

Was ist die Zeit? Wenn mich niemand danach fragt, weiß ich es, wenn ich es aber einem, der mich fragt, erklären sollte, weiß ich es nicht.

Ab 07.10.2021 - Uferstudios für zeitgenössischen Tanz, Berlin, Studio 14

Darstellende Kunst
Tänzer im Wald im opaken Licht | © Diara Sow
Ian Kaler

POINTS OF DEPARTURE 'POD'

Für sein neues Solo hat Tänzer und Choreograf Ian Kaler künstlerische Weggefährt*innen eingeladen, für ihn und mit ihm zu choreografieren.

Ab 08.11.2021 - HAU Hebbel am Ufer, HAU4

/