Film

THE FUTURE IS AFRICA

Zuwendungsempfänger:in:
Festspielhaus Afrika

Kooperationspartner:
June Givanni Pan African Cinema Archive Archive Berlin Babylon Berlin

Internet:
Website Festival

Termine

Babylon
Rosa-Luxemburg-Straße 30, 10178 Berlin
Mi. 14.08. - Do. 16.05.2024

Kinder- und Jugendfilmfestival THE FUTURE IS AFRICA

Film Festival

Kinder- und Jugendfimfestival mit Beiträgen aus Afrika und der Afrikanischen Diaspora, dazu Schulvorführungen, Workshops & Panels

THE FUTURE IS AFRICA ist ein Kinder- und Jugendfilmfestival mit Beiträgen aus Afrika und der afrikanischen Diaspora. Die britische Kuratorin June Givanni hat ein Programm aus 27 Kurz- und Spielfilmen zusammengestellt, die ihre Geschichten zumeist aus der Sicht von Kin­dern und Jugendlichen erzählen. Sie behandeln Themen wie Identität, Diaspora, Erwachsenwerden oder Heldentum in Form von Dokumentation, Portrait und Afrofuturismus. Seit vielen Jahren entstehen vermehrt Filme, vorwiegend geschrieben und produziert von einer jungen Generation von FilmemacherInnen, die die Alltagsrealität afrikanischer Kinder und Jugendlicher zeigen wollen. Allerdings werden afrikanischen Filmen aufgrund fehlender Produktions- und Vertriebskanäle nur wenige Plattformen geboten. Mit dem 2019 in Burkina Faso gegründeten westafrikanischen Kinderfilmfestival KIFIFE sucht das Operndorf Afrika diese Lücke zu schließen. Mit THE FUTURE IS AFRICA wird das Festival nach Berlin geholt. Neben dem regulären Festivalprogramm, zu dessen Höhepunkt die Deutschland-Premiere des Dramas "Conviction" des preisgekrönten britischen TV- und Filmregisseurs Alrick Riley gehört, werden kostenlose Screenings für Schulkassen angeboten. Weil Film das Potenzial hat kritisches Denken zu fördern, kooperieren wir mit Berliner Schulen und möchten so den Blick auf andere Lebensrealitäten öffnen. In Form von Workshops mit Filmschaffenden werden den jungen TeilnehmerInnen zudem praktische Anleitungen zum Filme machen gegeben.

Weitere Projekte

Medienkunst
Disruption Network Lab e.V.

The Art of Exposing Injustice bezieht sich auf die Schnittpunkte zwischen Kunst, digitalen Rechten, sozialer Gerechtigkeit und sozialer Verantwortung.

Ab 05.04.2019 - Kunstquartier Bethanien, Studio 1

Darstellende Kunst
bigNOTWENDIGKEIT

The Bitter End ist ein Stand-Up-Act auf einer Theaterbühne.

Ab 26.02.2020 - Ballhaus Ost

Darstellende Kunst
Narva Partylicht Packung und ein Plattenspieler. | © PKRK
Panzerkreuzer Rotkäppchen

In TreuhandTechno Berlin prallen zwei Welten aufeinander: Techno und Treuhand der frühen 90er Jahre

Ab 01.06.2021 - Technoclub ://about blank

Darstellende Kunst
Grafik zur Theaterproduktion | © Theater Morgenstern
Morgenstern - Theater im Rathaus Friedenau/Daniel Koch

Ein Schiff - fünf Hoffnungen Theaterstück für alle ab 10

Ab 27.06.2022 - Morgenstern - Theater im Rathaus Friedenau

Darstellende Kunst
AUS/GEFUCHST | © Paul Holdsworth
FELD Zentrale für junge Performance e.V.

AUS/GEFUCHST

Drei Performer*innen bewegen sich auf der Spur von Füchsen, denn sie sind das Erfolgsmodell der Zukunft.

Ab 14.12.2023 - FELD Theater für junges Publikum

Darstellende Kunst
Das Photo zeigt zwei Darstellerinnen von "Brofaromin OST" in einem Krankenbett. | © Konrad Schaller
Panzerkreuzer Rotkäppchen

Brofaromin OST

Panzerkreuzer Rotkäppchen untersucht in theatralen Formaten die Antidepressiva Testreihen in der DDR.

Ab 31.05.2024 - Haus 22 in der ehem. Stasizentrale Berlin Lichtenberg

Musik
Auf dem Bild sieht man eine Stadtansicht von São Paulo, hoch aufragende Gebäude, davor Palmen an einem sonnigen Tag. | © © Joao Tzanno auf Unsplash
KBB GmbH, Musikfest Berlin / Berliner Festspiele

Amériques

Das Musikfest Berlin 2024 erkundet die selten erzählte Musikgeschichte der Amerikas – von New York bis São Paulo und jenseits aller Gräben.

Ab 24.08.2024 - Philharmonie Berlin

/