Darstellende Kunst

Opferschicht – Narben und Namen

Zuwendungsempfänger:in:
Kadir Memis

Kooperationspartner:
HAU Hebbel am Ufer Berlin

Internet:
webseite Kadir [ amigo ] Memis

Termine

ONLINE HAU 4
, Berlin
Fr. 02.07. - Fr. 09.07.2021

Gefördert durch: Haupstadtkulturfonds // Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer.

Darstellende Kunst Sonstiges

Die ganze Stadt ist voller Spuren. Fasse in dieser Stadt eine Oberfläche an und spüre die Kratzer ganzer Generationen. ONLINE ab 02.09. HAU4

Opferschicht, das ist diese Klebefolie auf den Fenstern der U-Bahn. Sie ist dort angebracht, weil Leute Wörter und Namen in die Scheibe kratzen. Um die Schrift wieder zum Verschwinden zu bringen, wird diese Schicht geopfert. Wer hat die Stadt gebaut, wer bewohnt sie, wer nutzt sie ab? Die ganze Stadt ist voller Spuren. Fasse in dieser Stadt eine Oberfläche an und spüre die Kratzer ganzer Generationen. Sie sind die Narben und die Buchstaben des Stadtkörpers, die jedoch häufig als Lärm und visuelle Verschmutzungen wahrgenommen werden. Inspiriert von der “Jazzstylecorner”-Bewegung und der Berliner Graffiti-Szene arbeitet der Choreograf Kadir “Amigo” Memiş seit 2005 an dem Berührungspunkt zwischen Schrift und Tanz. In der Tanzperformance “Opferschicht” untersucht er die urbane Kulturpraxis “Scratchiti” – das Einkratzen von Schriftzügen in die Zwischenräume der Stadt – und bringt sie mit speziellen “Popping”-Techniken in Verbindung. Dabei sucht er nach choreografischen Darstellungen, um die Sehnsüchte des Schreibens, sowie dessen physikalische Vorgänge, zu vergegenwärtigen, bei denen menschliche und nicht-menschliche Körper ineinandergreifen. Künstlerische Leitung, Choreografie: Kadir “Amigo” Memiş / Von und mit: Paris Crossley, Rocio “Pez” Becerra, Maren “Funky Mae” Wittig / Filmregie, Editor: Rain Kencana / Dramaturgie: Dandan Liu / Choreographische Mitarbeit: Joy Alpuerto Ritter / Musik und Komposition: Miguel Toro / Szenografie: Jaybo Monk / Kostüm: Judith Adam / Regiemitarbeit: Lara Erse Keller / Künstlerische Beratung: Gizem Aksu / D.o.P: Moritz Carstens / Kamerassistenz: Nortey Buschke / Texte: Lukas Fuchsgruber / Dank an: AKIM / Thomas “ZAST” Bratzke / Produktionsleitung: Francesca Spisto

Weitere Projekte

Darstellende Kunst
Omar und Corinna am Set | © Sebastian Herbst
suite42 / Lydia Ziemke

geRecht

Mit der digital-analogen Filminstallation laden wir ein kleines Publikum zu einem tiefen Einblick in die Arbeit von Justizexpert:innen ein.

Ab 08.09.2021 - tak Theater Aufbau Kreuzberg

Darstellende Kunst
Grafik zur Theaterproduktion | © Theater Morgenstern
Morgenstern - Theater im Rathaus Friedenau/Daniel Koch

TOGETHER

Ein Schiff - fünf Hoffnungen Theaterstück für alle ab 10

Ab 22.10.2021 - Morgenstern - Theater im Rathaus Friedenau

Film
Festspielhaus Afrika

THE FUTURE IS AFRICA

Kinder- und Jugendfimfestival mit Beiträgen aus Afrika und der Afrikanischen Diaspora, dazu Schulvorführungen, Workshops & Panels

Ab 27.10.2021 - Babylon

Darstellende Kunst
Tänzer im Wald im opaken Licht | © Diara Sow
Ian Kaler

POINTS OF DEPARTURE 'POD'

Für sein neues Solo hat Tänzer und Choreograf Ian Kaler künstlerische Weggefährt*innen eingeladen, für ihn und mit ihm zu choreografieren.

Ab 08.11.2021 - HAU Hebbel am Ufer, HAU4

Musik
Hafenkran auf dem Gelände des Berliner Westhafen. | © Kerstin Wiehe, kultkom
KULTURKONTAKTE e.V.

berlin westhafen – umschlagplatz klang

Für die Inszenierung von berlin westhafen – umschlagplatz klang (UA) von Daniel Ott wird der Westhafen zum lebendig erlebbaren Klangraum.

Ab 10.06.2022 - Westhafen Berlin

/