Musik

Harmonic Space 2020: James Tenney

Zuwendungsempfänger:in:
Grue Foundation gGmbH

Kooperationspartner:
KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst

Internet:
www.harmonicspace.org/festival2020

Termine

KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst (Maschinenhaus M0)
Am Sudhaus 3, 12053 Berlin
Fr. 16.10.2020, 18.00 Uhr
KM28
Karl-Marx-Straße 28, 12043 Berlin
Sa. 17.10. - Sa. 24.10.2020

A festival of music and visuals by and connected to James Tenney

Musik Festival

Harmonic Space Orchestra & guests at KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst und KM28

Das Festival Harmonic Space 2020: James Tenney feiert die experimentelle Musik des kanadisch-amerikanischen Komponisten James Tenney und zeigt eine der größten europäischen Retrospektiven seiner bisher aufgeführten Werke. Tenneys Musik und sein Bestreben, harmonische Stimmungen aus einer wahrnehmungstheoretischen und psychoakustischen Perspektive zu erkunden, inspirieren bis heute die jüngste Generation Musikschaffender. Das Festivalprogramm umfasst neben zahlreichen Werken aus Tenneys Karriere, einschließlich seiner frühen Computermusik, Kompositionen seiner wichtigsten Nachfolger:innen. Harmonic Space Orchestra (HSO) Rebecca Lane (Viertelton-Bassflöte, Tenorblockflöte); Michiko Ogawa (Klarinetten); Samuel Dunscombe (Klarinetten, Sounddesign); Chiyoko Szlavnics (Sopransaxophon); M.O. Abbott (Posaune); Thomas Nicholson (mikrotonales Klavier, Violine, Viola, Dirigat); Fredrik Rasten (Gitarren); Marc Sabat (Violine); Sarah Saviet (Violine); Johnny Chang (Violine, Viola); Catherine Lamb (Viola); Lucy Railton (Cello); Judith Hamann (Cello); Jon Heilbron (Kontrabass) Gäste Duo Slaatto Reinecke (Helge Slaatto, Violine und Frank Reinecke, Kontrabass) Stine Janvin (Stimme); Philipp Gerschlauer (Altsaxophon); Samuel Stoll (Horn); Elena Margarita Kakaliagou (Horn); Matthew Conley (Trompete); Hillary Jeffery (Posaune); Hannes Lingens (Schlagzeug); Antonis Anissegos (mikrotonales Klavier); Tomoko Ono (mikrotonales Klavier, continuum fingerboard); Joe Houston (mikrotonales Klavier, Synthesizer); Xavier Lopez (Synthesizer); Marta Garcia Gomez (mikrotonale Harfe) Mit Werken von James Tenney u.a.: Harmonium #7, Postal pieces, ‘Scend for Scelsi, Bridge, Glissade sowie von M.O. Abbott, John Cage, Catherine Lamb, Guillaume de Machaut, Thomas Nicholson, Fredrik Rasten, Marc Sabat, Wolfgang von Schweinitz, Chiyoko Szlavnics und Philippe de Vitry

Weitere Projekte

Film
© Jan Grygoriew
bi'bak

Sinema Transtopia

bi'bak untersucht Kino als Diskursraum, als Ort des Austauschs und der Solidarität

Ab 03.09.2020 - SİNEMA TRANSTOPIA Haus der Statistik - Haus B

Übergreifend
Oguz Büyükberber spielt Klarinett und Elektronik, Daniel Eichholz spielt Schlagzeug | © Marc Sinan Company
Marc Sinan Company / YMUSIC GmbH

Elektropolis

Eine transmediale Konzertreihe der Marc Sinan Company

Ab 12.09.2020 - Spreehalle Berlin

Übergreifend
Keyvisual der Ausstellung HUMAN SCALE REMEASURED | © © Aedes Architekturforum
Aedes Network Campus Berlin gGmbH

HUMAN SCALE REMEASURED

Neue Maßstäbe für eine Architektur des räumlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Zusammenlebens

Ab 16.01.2021 - Aedes Architekturforum

/